Erfahrungen & Bewertungen zu Siccas Guitars

José Luis Romanillos

Zeigt alle 9 Ergebnisse

José Luis Romanillos Vega – Gitarrenbauer

José Luis Romanillos Vega wurde 1932 in Madrid geboren und ging im Alter von dreizehn Jahren bei einer Madrider Tischlerei in die Lehre. 1956 zog er nach England, um in einem Krankenhaus in Epsom zu arbeiten und ein paar Monate später in einem Krankenhaus in London. Fünf Jahre später baute er in London seine erste spanische Gitarre.

1970 eröffnete er eine Werkstatt als Gitarrenbauer in dem Dorf Semley, Wiltshire, angeregt durch den englischen Gitarristen Julian Bream. Die Romanillos-Gitarren wurden von Gitarristen auf internationaler Ebene sowohl für ihren Klang als auch für ihre ästhetische Erscheinung anerkannt. Der reine Klang und die harmonische Ausgewogenheit der Saiten ist das, wonach Romanillos bei seiner Suche nach dem subtilen „spanischen Klang“ gesucht hat. Die Daily Mail nannte ihn „den Stradivari der Gitarre“ und die italienische Zeitschrift Sei Corde „den wichtigsten lebenden Saiteninstrumentenbauer„.

Er hat in zahlreichen Ländern Kurse über den spanischen Gitarrenbau gegeben, außerdem Vorträge und Seminare über die Organologie des Instruments. Er hat auch Vorträge über die Geschichte und Entwicklung der Vihuela de mano und der spanischen Gitarre gehalten. Zehn Jahre lang war er Mitglied des Crafts Council of Great Britain.

Seit 1995 lebt er in Guijosa, einem ländlichen Bezirk, der zu Sigüenza gehört, im nördlichen Teil der Provinz Guadalajara, Spanien. Im Jahr 2002 veröffentlichte er in Zusammenarbeit mit seiner Frau Marian ein englischsprachiges Wörterbuch über die Hersteller von Saiteninstrumenten und Gitarren in Spanien mit dem Titel The Vihuela de Mano and the Spanish Guitar.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner