Erfahrungen & Bewertungen zu Siccas Guitars

Roy Fankhänel

Ergebnisse 1 – 24 von 37 werden angezeigt

Roy Fankhänel – Gitarrenbauer

In meiner Werkstatt im erzgebirgischen Oelsnitz fertige ich überwiegend klassische Konzertgitarren, aber auch Stahlsaiten- und E-Gitarren. Eine meiner Prioritäten ist, die Wünsche meiner Kunden beim Bau ihres Instrumentes zu berücksichtigen. Dabei entstehen in vielen Stunden Arbeit wunderbare Unikate.
Angefangen bei der Auswahl des Holzes, über gestalterische Elemente bis hin zu Verzierungen und der Umsetzung individueller Wunschmaße: Jeder dieser Faktoren ist eine Stellschraube, das Instrument Ihren Bedürfnissen anzupassen. Da mich Bäume sehr faszinieren, möchte ich dem Werkstoff, den sie mir liefern, in besonderem Maße gerecht werden und dessen Potential bestmöglich ausschöpfen. Die Feinheit des Gehörs und das Gefühl der Hände ist dabei ein Schlüssel, der mir die Türen zu magischen Klangwelten öffnet. Neben dieser empirischen Herangehensweise ist für mich die Umsetzung handwerklicher Perfektion ein unerlässliches Muss. Entscheidend für den Klangcharakter meiner Gitarren ist die Decke aus Fichten- oder Zedernholz.
Das Korpusholz kann sehr verschieden sein und wird nach Ihren klanglichen und optischen Vorstellungen ausgewählt. In meinem Holzdepot lagern unter anderem Honduras-, Madagaskar- und ostindischer Palisander, Cocobolo und viele einheimische Arten wie Robinie, Ahorn, Nussbaum sowie verschiedene Obstbaumhölzer.

Alle Verzierungen entstehen nach Absprache und können je nach Wunsch sehr verschieden sein.
Gerne entwickle ich mit Ihnen ein individuelles Konzept. Die Möglichkeiten der Oberflächenbehandlung sind vielfältig. Mit welchem Finish die Gitarre veredelt wird, ist nicht nur Geschmackssache, sondern richtet sich zugleich danach, wie das Instrument beansprucht wird. Umsetzbar sind Nitro-Lackierungen in verschiedenen Ausführungen, Hartwachsveredelungen oder eine Schellack-Handpolitur. Meine Konzertgitarren zeichnen sich durch einen sehr schönen klaren und vor allem trennscharfen Klang aus. Die Bässe sind ausgewogen und passen sehr gut zum singenden Diskant. Durch eine leichte Bespielbarkeit sind diese Instrumente das perfekte Werkzeug für den professionellen Virtuosen oder Hobbygitarristen.

Wegen der akustischen Vorteile, bevorzuge ich die spanische Bauweise der Hals-Korpus-Verbindung. Um die Bespielbarkeit zu verbessern, wird das Griffbrett von mir quer gewölbt. Das erleichtert das Greifen von Barré-Akkorden.
Auf Wunsch kann ich Ihre Gitarre mit einem erhöhten Griffbrett ausstatten, um das Spielen in den hohen Lagen zu vereinfachen. Der Steg besitzt bei allen Gitarren standardmäßig eine symmetrische 12-Loch-Bohrung. Die Stegeinlage aus Knochen wird zur Verbesserung der Intonation zusätzlich zur normalen Mensurkompensation bearbeitet. Der Obersattel ist in das Griffbrett eingelegt.
Um zu vermeiden, dass die Korpuskante Ihrer Gitarre in den Unterarm eindrückt, integriere ich Ihnen gerne ein sog. „Bevel“, eine besonders elegante Korpusabschrägung zur besseren Armauflage.

Keine neue Gitarre verpassen!

Keine neue Gitarre verpassen!

Mit Deiner Anmeldung bekommst du regelmäßige Updates über neu eingetroffene Gitarren und Videos.

Dadurch bist Du immer bestens informiert.

Weitere Informationen und Widerrufshinweise.

Du hast Dich erfolgreich eingetragen!

Cookie Consent mit Real Cookie Banner