Erfahrungen & Bewertungen zu Siccas Guitars

Daniel Friederich – 1971

VERKAUFT

zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 48 Stunden

Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.KONTAKT

Product Description

Daniel Friederich wurde am sechzehnten Januar 1932 geboren. Obwohl er den festen Wunsch hatte, Gitarre zu spielen, mangelte es ihm an Geld. Doch im Alter von 23 Jahren löste Friederich dieses Dilemma, indem er seine erste Gitarre selbst baute: eine Kopie einer Simplicio-Gitarre. Daniels Gitarrenlehrer und hervorragender Gitarrenbauer, Christian Aubin, war ihm dabei eine große Hilfe. Nachdem er Werkzeuge gebaut und einige Erfahrungen im Gitarrenbau gesammelt hatte, zeigte Daniel Friederich seine fünfzehnte Gitarre Robert Bouchet. Seitdem hat Robert Bouchet seine Arbeit inspiriert, und Daniel Friederich hat einige Ideen von R. Bouchet während seiner Karriere persönlich weiterentwickelt.

Jahrzehntelang gehörte Daniel Friederich zu den bedeutendsten und angesehensten aktiven Geigenbauern weltweit. Nach einer langen und erfolgreichen Karriere hat er 2015 aufgehört, Gitarren zu bauen und alle seine Werkzeuge verkauft. Er ist heute zweifellos einer der am meisten respektierten und bewunderten Gitarrenbauer der Geschichte.

Daniel Friederich baute diese faszinierende Gitarre mit der Nummer 286 im Jahr 1971. Sie gehört zu seinen ersten Instrumenten mit doppelten Zargen. Im Vergleich zu anderen 1971er Daniel Friederich Gitarren mit Fichtendecke, die wir bereits präsentieren durften, zeigt diese Gitarre interessante Merkmale von Daniel Friederichs Instrumenten der späten 1960er Jahre. Sie hat eine leichtere Konstruktion, einen schlankeren und ergonomischeren Hals und eine dünn gearbeitete, super ansprechende Decke. Die Kombination aus dem Doppel-Zargen und der aufwändigen Fächerbeleistung mit Bouchet-Balken macht diese seltene Friederich-Gitarre mit Fichtendecke zu einem absoluten Meisterwerk an Anmut, Eleganz und Raffinesse.

Die bauliche Beschaffenheit dieser Gitarre ist wie am ersten Tag, lediglich der Lack auf der Decke wurde aufgefrischt und vor allem ist sie absolut rissfrei. Auf der Decke sind einige Spielspuren sichtbar, an Hals, Boden und Zargen sind nur oberflächliche Gebrauchsspuren zu erkennen. Diese sensationelle Gitarre befindet sich in einem perfekten Spielzustand und die originalen Mechaniken wurden gegen hochwertige Rodgers aufgewertet.
Was für ein Sound! Dies ist definitiv eine der inspirierendsten Gitarren, die sich ein Gitarrist erträumen kann. Die Qualität des Tons ist zur absoluten Perfektion gebracht, und die Wärme des Diskants ist einfach unglaublich. Spielkomfort, Klangfarbenspektrum, dreidimensionaler Klang, klare Projektion, alles ist da, in diesem wunderbaren Konzertmodell mit der Nummer 286.

Gitarrenbauer: Daniel Friederich
Baujahr: 1971
Decke: Fichte
Boden und Zargen: Indischer Palisander
Mensur: 650 mm
Sattel: 52 mm
Gewicht: 1614 Gramm
Eigenresonanz: F#
Mechaniken: Rodgers
Saiten: Knobloch 400ADC
Koffer: Hardshell
Zustand: Ausgezeichnet

Video embedding powered by Webilop

Zusätzliche Information

Finish

Mensur

Deckenholz

Fichte

Baujahr

Boden & Zargen

Du hast Fragen oder möchtest mehr Informationen? Deine Ansprechpartner für diese Gitarre stehen telefonisch oder via Kontaktformular für Dich zur Vefügung!

Denis Pécaut & Manuel Luchena

+49 721 38143275
Kontakt
Cookie Consent mit Real Cookie Banner