<< ZURÜCK

Burkhard Wolters

www.buckwolters.de

 
Burkhard „Buck“ Wolters studierte Klassische Gitarre an der Hochschule für Musik Westfalen/Lippe sowie Jazzgitarre und Komposition an der Amsterdamer Hochschule der Künste. Seine Kompositionen werden von Kanada bis Neuseeland weltweit öffentlich aufgeführt und von renommierten Verlagen und Labels wie Mel Bay, Schott Music, Wildner Records oder Acoustic-Music-Records vertrieben. Nach Aalborg, Bern, Buenos Aires, Caracas, Luxemburg, München, Hamburg, Tijuana, Wien (u.a.) wird Buck Wolters regelmäßig zu internationalen Gitarrenfestivals eingeladen. Zahlreiche Rundfunk und Studioaufnahmen sowie internationale Fachpublikationen ergänzen sein Schaffen. Solo-Projekte: „Still my Guitar“ Klassiker der 60er und 70er Jahre, von George Harrison, Stevie Wonder, Jimi Hendrix und vielen weiteren Künstlern jener Ära. Dabei verblüfft und begeistert Buck Wolters Fachpublikum und Musikliebhaber gleichermaßen, wenn Melodie, Harmonie, Basslinien und Percussion simultan erklingen. Man meint, eine ganze Band, oder ein ganzes Orchester zu hören, statt lediglich sechs Saiten und zwei Hände. 12 Konzertetüden, op. 41 (Schott-Verlag) Aus dem Vorwort von Prof. Gerhard Reichenbach: Die vorliegenden 12 Etüden für Konzertgitarre op.41 des deutschen Komponisten und Gitarristen Burkhard (Buck) Wolters stellen einen neuen Meilenstein im Repertoire der Konzertgitarre dar…Die Harmoniefolgen bestechen durch eine moderne, originelle Interpretation der Dur-/ Molltontonalität… Die Frische und Reinheit der Inspiration dürften wesentlich zu einer großen zukünftigen Beliebtheit des Zyklus bei Musikern und Publikum beitragen… Weltgitarre: In diesem Solo-Programm verbindet Wolters fernöstliche, afrikanische, latein-karibische und Jazz-Einflüsse mit klassischen Kompositionsformen, wie z. B. Suite, Sonate und Variationsform. Mit fesselnder Rhythmik, fantasievollen Klangfarben, interessanten Melodien und überraschenden harmonischen Wendungen versteht er es, mit seinen Kompositionen und Arrangements das Publikum zu unterhalten und zu begeistern.
Weitere Projekte: Tribute to Chet Baker: Im Duo mit dem Trompeter Dmitrij Telmanov. Buck Wolters als Jazzgitarrist und Sänger von berühmten Jazz-Standards wie „Georgia on my mind“, „My funny valentine“, usw. Tropical Turn: Latin-Caribbean-Jazz mit Kompositionen von Buck Wolters für den US-Verlag Mel Bay. Im Duo mit dem Percussionisten Benny Mokross, oder im Quartett zzgl. Dmitrij Telmanov und Uli Bär (Bass).