<< ZURÜCK

Hucky Eichelmann

www.huckyeichelmann.com

 
Hucky gilt weithin als einer der weltweit führenden klassisch ausgebildeten Welt Gitarristen. Er wurde in der musikalisch lebendigen südwestlichen Region von Deutschland, in der Stadt Sulzburg geboren. Er begann sehr frueh Gitarre zu spielen und absolvierte seine Meister-Pruefung an der Hochschule fuer Musik und Darstellende Kunst in Suttgart noch in seinen frühen Zwanzigern. In den dreißig Jahren seit dem Abschluss seines Studiums hat er seinen einzigartigen und schillernden Gitarrenstil in der ganzen Welt verbreitet, begeisterte das Publikum überall, was ihm den Spitznamen “Musikalischer Botschafter zwischen Ost und West.” einbrachte. Als regelmäßiger Gast auf allen fünf Kontinenten spielte er fuer Koenigshaeuser, Staatsoberhaeupter, südamerikanischen Indianer, Asiatische Bergstämme, afrikanische Kinder, auf den weltweit führenden Gitarrenfestivals und mit Thai Popstars und Musikern.

Hucky ist immer auf der Suche sein Repertoire durch neue und anspruchsvolle Musik zu bereichern. Obwohl in der klassischen Musik ausgebildet, hat er seine eigene musikalische Sprache von großer Vielseitigkeit entwickelt, die die Kulturen von Ost und West überbrückt und Folklore mit Klassik und Klassik mit Populaerem verbindet.

Er fühlt sich überall zu Hause wo Menschen gute Musik genießen, ganz besonders aber in seiner Wahlheimat, dem schönen Königreich Thailand, wo seine Aufnahmen der Musik Seiner Majestät König Bhumibol von Thailand aus der klassischen Gitarre einen Mode Instrument gemacht haben. Hucky setzt sich unermuedlich dafür ein neuen Generationen von Gitarristen auf ihren Weg zu helfen. Er hat an der Chulalongkorn, der Mahidol Universität, der St. Cecilia Academy of Music in Thailand sowie der Universität der Philippinen unterrichtet. Er leitete Meisterkurse in Europa, Asien, Nord-und Südamerika und Afrika. Aufgrund seiner bahnbrechenden Arbeiten zur Entwicklung der klassischen Gitarre nennen die Thais in oft gerne den “Godfather of Classical Guitar” in Thailand.

Hucky einzigartige Einstellung zur Musik hat zu einigen spannenden Kooperationen mit Maestro Ravi Shankar, KITARO, Nina Corti, Xuefei Yang, Carlos Bonell und anderen geführt. Als klassischer Gitarrist, hat er die Festival-Bühne mit einigen der ganz Großen, wie John Williams, David Russell, Jorge Morel, Paco Peña, der Los Angeles Guitar Quartet, Juan Martin, Costas Cotsiolis und Kazuhito Yamashita geteilt. Er hatte das Privileg fuer sein letztes Konzert des 20. Jahrhunderts in das Hauptquartier der Vereinten Nationen in New York City eingeladen zu werden; eine seltene und besondere Ehre für einen Instrumentalisten.

1984 gründete Hucky das Bangkok International Guitar Festival & Serien, und im Jahr 1997 pionierte er Thailands erstes internationales Kunstfestival, für welches er er der Künstlerischer Leiter war. Im Anschluss daran war er Direktor der Markgräfler Gitarrentage in Deutschland und Direktor des Bangkok International Showcase Series. Er hat Aufnahmen für WEA, EMI, Peacock und AMI Records eingespielt.

Unter seiner Plattenfirma, AMI Records (Asia Music International Ltd), arbeitet er als Produzent und hat viele wegweisende Alben mit Thai-Musik veröffentlicht. Seine Produktion von Ranat (Thai Xylophone) Meister Khun-In’s Thai Fusion Album “Khun-In Off-Beat Siam” – eine Synthese von Thai Klassik mit Rock und Jazz – erhielt großen internationalen Applaus. Darüber hinaus hat Hucky Alben mit den größten thailändische Musik Meistern aus Thailand’s vier Regionen in hoher Audioqualität, aufgenommen um damit die Erhaltung traditioneller Thai-Musik zu gewaehrleisten.

Im Jahr 2011 uebernahm er die Position als Kuenstlerischer Leiter der alljährlichen Bangkok Guitar Fiesta.
Im Juni 2012 Hucky wurde von der Koeniglich Thailaendischen Botschaft in London eingeladen, ein besonderes Konzert zu Ehren des 84. Geburtstag Seiner Majestät des Königs im berühmten Bloomsbury in London zu geben. Das Konzert vor vollem Haus wurde mit stehenden Ovationen gefeiert.