Erfahrungen & Bewertungen zu Siccas Guitars

Rigondeau – Terz c. 1825

VERKAUFT

zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage
Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen. Lieferzeiten sind ungefähre Angaben, können je nach Zielland abweichen und auf Grund von unvorhersehbaren Ereignissen kann es zu Verzögerungen kommen.
KONTAKT

Beschreibung

 

Das Leben als Gitarrenbauer in Mirecourt im 19. Jahrhundert war eine große Herausforderung. Nach zehn Jahren in der Ausbildung verließen die meisten der Lehrlinge Mirecourt um sich in spezialisierten Werkstätten wie Petitjean, Marcard, Roudhloff, Coffe-Goguette ausbilden zu lassen oder um eine Anstellung in den vielen Werkstätten zu finden, die für Gitarrenshops z.B. in Paris, London, Lyon, Bordeaux Instrumente bauten. Die dritte Möglichkeit war eine eigene Werkstatt zu eröffnen, wie es auch Rigondeau schließlich tat.
So entstand diese Gitarre um 1825 in La Rochelle, ganz in der Tradition der Gitarrenbauer von Mirecourt. Boden und Zargen sind aus Eschenwurzelholz, welches innen mit Fichtenholz furniert wurde. Die Fichtendecke ist sehr gerade gemasert. Der mit einem Ebenolzfurnier versehene Hals ist gerade und das Instrument spielbereit. Es ist eine wunderschöne Terzgitarre mit einem wunderschönen süßen und kräftigen Klang.

Gitarrenbauer: Rigondeau
Baujahr: c. 1825
Decke: Fichte
Boden und Zargen: Eschenwurzelholz
Mensur: 578 mm
Sattel: 44 mm

Zusätzliche Informationen

Boden & Zargen

Finish

,

Mensur

Deckenholz

Fichte

Baujahr

Du hast Fragen oder möchtest mehr Informationen? Deine Ansprechpartner für diese Gitarre stehen telefonisch oder via Kontaktformular für Dich zur Vefügung!

Denis Pécaut & Manuel Luchena

+49 721 38143275
Kontakt

MIT ETHER ODER BITCOIN BEZAHLEN UND 5% RABATT AUF JEDE GITARRE ERHALTEN



KONTAKTIERE UNS FÜR MEHR INFOS: INFO@SICCASGUITARS.COM


You have Successfully Subscribed!

Cookie Consent mit Real Cookie Banner