Erfahrungen & Bewertungen zu Siccas Guitars
Seite wählen

Philipp Neumann – 2006

VERKAUFT

zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen. Lieferzeiten sind ungefähre Angaben, können je nach Zielland abweichen und auf Grund von unvorhersehbaren Ereignissen kann es zu Verzögerungen kommen.
KONTAKT

Beschreibung

Eines der Ziele eines Gitarrenbauers ist es, die klanglichen Möglichkeiten der Gitarre weiterzuentwickeln. Mit Hilfe von physikalischen Kenntnissen und Messungen können die traditionellen Bauweisen überprüft und verbessert werden. Auf diese Weise finden auch „neue“, akustisch geeignete Materialien, Konstruktionen und dadurch neue Formen im Gitarrenbau Verwendung. Neben dem funktionellen Design hinsichtlich des Klangs, sollte die Gestaltung der Gitarre nicht zu sehr vom gewohnten Bild der Gitarre abweichen. Die neuen Formen spielen also bewusst mit den alten Formen und erweitern diese sehr dezent. Ausgehend von der Tatsache, dass eine Gitarre lediglich die Frequenzen der Saiten aufgrund ihrer Resonanzeigenschaft verstärkt, ist sie nicht in der Lage, den Grundton der Basstöne mitzuverstärken, da ihr Frequenzspektrum oberhalb der tiefsten Töne beginnt (E-Saite: 82.41 Hz; 1. Resonanz der Gitarre: ca. 90 – 120 Hz). Im Zuge dieser Überlegungen schien es interessant, das aus der Lautsprecher-technik bekannte System der Bassreflexbox zu modifizieren und in diese Gitarre einzubauen. Somit kann die Hohlraumresonanz ohne Volumenvergrößerung tiefer in den benötigten Bassbereich gelegt werden und über die Länge des Bassreflexrohres mit Hilfe von Messungen fein auf die Basstöne abgestimmt werden. So übernehmen die zwei Schalllöcher in der Taille mit Außen- und Innenzarge als Wandungen die Funktion der Bassreflexrohre. Gleichzeitig erhält man so eine größere schwingende Fläche, die nicht durch ein Schallloch in der Mitte unterbrochen wird. Der erzielte Klang unterscheidet sich von traditionellen Gitarren: Der Bass ist voller und gleichmäßiger über alle Basstöne, der Ton erhält mehr Obertöne und besitzt eine längere Klangdauer.

Gitarrenbauer: Philipp Neumann
Baujahr: 2006
Decke: Fichte
Boden und Zargen: Palisander
Mensur: 650 mm
Sattel: 52 mm

Video embedding powered by Webilop

Zusätzliche Informationen

Boden & Zargen

Finish

Mensur

Deckenholz

Fichte

Baujahr

Du hast Fragen oder möchtest mehr Informationen? Deine Ansprechpartner für diese Gitarre stehen telefonisch oder via Kontaktformular für Dich zur Vefügung!

Teambild
Denis Pécaut, Manuel Luchena, Jonathan Singgih Pranoto
+49 721 38143275
Kontakt
Keine neue Gitarre verpassen!

Keine neue Gitarre verpassen!

Mit Deiner Anmeldung bekommst du regelmäßige Updates über neu eingetroffene Gitarren und Videos.

Dadurch bist Du immer bestens informiert.

Weitere Informationen und Widerrufshinweise.

Du hast Dich erfolgreich eingetragen!

Cookie Consent mit Real Cookie Banner