Erfahrungen & Bewertungen zu Siccas Guitars
Seite wählen

Miguel Simplicio – 1932 No. 339

Preis auf Anfrage

zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage
Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen. Lieferzeiten sind ungefähre Angaben, können je nach Zielland abweichen und auf Grund von unvorhersehbaren Ereignissen kann es zu Verzögerungen kommen.
PREIS ANFRAGEN

Beschreibung

Miguel Simplicio (1899-1938) war der Sohn des berühmten katalanischen Gitarrenbauers Francisco Simplicio (1874-1932), welcher widerum Schüler sowie Nachfolger von Enrique Garcia (1868-1922) in Barcelona war. Zwischen Francisco und Miguel bestand nicht nur eine offensichtliche verwandtschaftliche Beziehung, sondern der Vater vermittelte bereits in sehr jungen Jahren handwerklichen Fähigkeiten und Verständniss von Ästhetik an seinen Sohn während dessen Ausbildung zum Gitarrenbauer.

Instrumente von Miguel Simplicio sind eine Rarität, da die Herstellung unter seinem Namen nur die letzten sechs Jahre seines Lebens umfasste. Nach dem Tod seines Vaters im Jahr 1932 übernahm er die Werkstatt und folgte dessen Konstruktionskonzept und der künstlerischen Ästhetik. Seine Gitarren baute Miguel Simplicio in der typischen Tradition Barcelonas, oft mit prächtigen Verzierungen, einem Tornavoz, einer sehr tiefen Korpusresonanz und einer süßen, melancholischen Stimme. Wie begrenzt die Anzahl der heute noch erhaltenen Gitarren ist, zeigt das 2010 von Diego Milanese und Umberto Piazza im Verlag Il Dialogo in Mailand herausgegebene Nachschlagewerk über Francisco und Miguel Simplicio, in dem nur sechzehn seiner Instrumente aufgeführt sind.
Miguel Simplicio war ein versierter Meister und eine einflussreiche Figur in der Geschichte des Gitarrenbaus in Barcelona, wobei jede seiner Gitarren ein kostbares Fundstück und ein außergewöhnliches Konzertinstrument darstellt.

Dieses seltene und in jeder Hinsicht außergewöhnliche Instrument ist eines der letzten sechs Instrumente, welches von Francisco und Miguel Simplicio gemeinsam gebaut wurden. Als Francisco überraschend starb war dieses Instrument noch nicht vollständig fertig gebaut, sodass dann Miguel das Werk allein vollendete und auch den Zettel unterschrieb. Die letzte von Francisco und Miguel gemeinsam gebaute Gitarre trägt die Nummer 342. Aufgrund ihrer Hauptresonanz zwischen C#/D und der Verwendung eines Messing-Tornavoz besitzt dieses Meisterwerk den berühmten altehrwürdigen Charme der Simplicio-Gitarren.

Die wunderschöne Fichtendecke mit ihrer schönen Patina strahlt äußerste Eleganz aus und ist in ausgezeichnetem Zustand, mit nur einem vollständig reparierten Haarriss entlang des Griffbretts. Der Steg wurde originalgetreu wiederhergestellt und der herrlich verzierte Mahagoniboden und die Zargen unterstreichen die besondere Anmut dieses Instruments. Es ist einfach ein traumhaftes Gefühl, diese Gitarre zu spielen, da sie sich nicht nur sehr gut spielen lässt, sondern die Fähigkeit besitz, den Gitaristen zu inspirieren und seine Muisik emotionsvoll zu interpretieren.

Sehen Sie sich unten das Präsentationsvideo dieser speziellen Gitarre an, in dem Sie viele zusätzliche Informationen über ihre Spielbarkeit und ihren Klang finden.

Gitarrenbauer: Miguel Simplicio
Baujahr: 1932
Decke: Spruce
Boden und Zargen: Mahogany
Mensur: 650 mm
Sattel: 50 mm
Gewicht: 1660 Gramm
Eigenresonanz: C#/D
Mechaniken:
Saiten: Knobloch EDC 34.0
Koffer: Hartschalenkoffer alt
Zustand: Sehr gut


Video embedding powered by Webilop

Du hast Fragen oder möchtest mehr Informationen? Deine Ansprechpartner für diese Gitarre stehen telefonisch oder via Kontaktformular für Dich zur Vefügung!

Teambild
Denis Pécaut, Manuel Luchena, Jonathan Singgih Pranoto
+49 721 38143275
Kontakt

MIT ETHER ODER BITCOIN BEZAHLEN UND 5% RABATT AUF JEDE GITARRE ERHALTEN



KONTAKTIERE UNS FÜR MEHR INFOS: INFO@SICCASGUITARS.COM


You have Successfully Subscribed!

Cookie Consent mit Real Cookie Banner