Erfahrungen & Bewertungen zu Siccas Guitars

José Ramirez III – 1967 1A „MT“

VERKAUFT

Enthält 0% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage
Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen. Lieferzeiten sind ungefähre Angaben, können je nach Zielland abweichen und auf Grund von unvorhersehbaren Ereignissen kann es zu Verzögerungen kommen.
buy now pay later icon

Jetzt kaufen, später bezahlen!

So funktioniert es mit Klarna.
KONTAKT

Beschreibung

Die Familie Ramirez baut bereits seit 1882 feine und hochwertige Gitarren. Ihre Instrumente wurden und werden von einigen der größten Gitarristen der Welt gespielt, wie zum Beispiel Julian Bream, Andres Segovia, Laurindo Almeida, Oscar Ghiglia, José Luis Gonzales, und vielen anderen. So ist die Ramirez-Dynastie, die sich mittlerweile über fünf Generationen erstreckt, ein wesentlicher Bestandteil der Geschichte des klassischen Gitarrenbaus. Sie begann mit José Ramirez I (1858-1923), der Ende des neunzehnten und Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts viele Gitarrenbauer in seiner Werkstatt ausbildete. Unter diesen namhaften Gitarrenbauern sind unter anderem Enrique Garcia, Julian Gomez Ramirez, Antonio Viudes und viele andere zu nennen. Es folgten José Ramirez II (1885-1957), José Ramirez III (1922-1995), José Ramirez IV (1953 – 2000) und Amalia Ramirez (1955 – heute).
José Ramirez III (1922-1995) war ein Pionier der Zedernholzdecken für Gitarren. Seine Instrumente erlangten in den 1960er Jahren durch Andrés Segovia und seine vielen Schüler einen internationalen Bekanntheitsgrad. Ab 1965 begann José Ramirez III mit der Entwicklung eines neuen Instruments, das mit einer Decke aus Western Red Cedar (Thuja plicata) gebaut wurde und über doppelte Zargen (Palisander und Zypresse) verfügte. Diese revolutionäre neue Art, Gitarren zu bauen und die Verwendung dieser innovativen Holzart verbreitete sich sehr schnell in der Gitarrenwelt. Außerdem spielte Andrés Segovia mehrere J. Ramirez III als sein Hauptkonzertinstrument. Er spielte über einen längeren Zeitraum vier Instrumente [1962 (aber datiert 1963), Fichte, 1965, 1967, 1969 (alle drei Zeder)]

Diese José Ramirez-Gitarre von 1967 ist ein Meisterwerk, das den Höhepunkt der Werkstatt von José Ramirez III verkörpert. Dieses außergewöhnliche Instrument wurde von dem renommierten Gitarrenbauer Mariano Tezanos gefertigt, der auch die Ramirez-Gitarre von Segovia aus dem Jahr 1968 gebaut hat, was sie zu einer der begehrtesten Ramirez-Gitarren macht – erkennbar an dem „MT“-Stempel im Boden der Gitarre. Die auffallend dunkelorangefarbene Zederndecke der Gitarre ist mit einem prächtigen CITES-zertifizierten brasilianischen Palisander gepaart, der zu den eindringlichen Klangeigenschaften des Instruments passt. Die lyrischen Höhen und geheimnisvollen Bässe verbinden sich zu einem fesselnden und inspirierenden Klang. Die Gitarre hat nur zwei Haarrisse, einen auf der Diskantseite der oberen Bünde und den anderen auf dem Boden aus brasilianischem Palisander. Diese Risse wurden sorgfältig und professionell restauriert, um die Stabilität und Spielbarkeit der Gitarre zu gewährleisten. Diese kleinen Unvollkommenheiten beeinträchtigen nicht nur die Klangqualität der Gitarre, sondern tragen auch zum einzigartigen Charakter und zur reichen Geschichte des Instruments bei. Sie sind ein Beweis für die Langlebigkeit der Gitarre und die Sorgfalt, mit der sie über die Jahre hinweg gepflegt wurde. Das Ergebnis ist ein wirklich bemerkenswertes Instrument, das Musiker und Sammler gleichermaßen inspiriert. Insgesamt ist diese José Ramirez-Gitarre von Mariano Tezanos aus dem Jahr 1967 ein wahres Meisterwerk und ein wichtiger Beitrag zur Entwicklung der klassischen Gitarre. Sie ist ein Muss für jeden ernsthaften Sammler oder Musiker, der ein Instrument von außergewöhnlicher Qualität und historischer Bedeutung sucht.

Sehen Sie sich unten das Präsentationsvideo dieser speziellen Gitarre an, in dem Sie viele zusätzliche Informationen über ihre Spielbarkeit und ihren Klang finden.

Gitarrenbauer: José Ramirez III
Baujahr: 1967
Decke: Zeder
Boden und Zargen: Brasilianischer Palisander (CITES zertifiziert)
Mensur: 665 mm
Sattel: 54 mm
Gewicht: 1630 Gramm
Eigenresonanz: G#
Mechaniken: Fustero
Saiten: Knobloch EDC 34.0
Koffer: Original
Zustand: Sehr gut



Video embedding powered by Webilop

Zusätzliche Informationen

Finish

,

Mensur

Deckenholz

Zeder

Baujahr

Boden & Zargen

Du hast Fragen oder möchtest mehr Informationen? Deine Ansprechpartner für diese Gitarre stehen telefonisch oder via Kontaktformular für Dich zur Vefügung!

Teambild
Denis Pécaut, Manuel Luchena, Jonathan Singgih Pranoto
+49 721 38143275
Kontakt

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!

Cookie Consent mit Real Cookie Banner