Erfahrungen & Bewertungen zu Siccas Guitars

Hernandez y Aguado – 1972

Preis auf Anfrage

zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 48 Stunden

Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.PREIS ANFRAGEN

Product Description

Die beiden Freunde Santiago Diaz Martinez, besser bekannt als Manuel Hernandez, und Victoriano Aguado Rodriguez lernten sich in einer Klavierfabrik kennen. Nach der Schließung der Fabrik gründeten sie eine eigene Firma, die sich zunächst auf die Restaurierung von Möbeln und Klavieren konzentrierte. Die beiden ersten gebauten Gitarren, die auch von Regio Sainz de la Maza gespielt und begutachtet wurden, waren eine sehr ermutigende Erfahrung und die beiden Freunde beschlossen, weiterhin Gitarren zu bauen. 1948 schloss sich Modesto Borreguero, der in der Werkstatt des berühmten Gitarristen Manuel Ramirez gearbeitet hatte, Manuel Hernandez und Victoriano Aguado Rodriguez an und sie konzentrierten sich zunehmend auf die Herstellung von Gitarren – mit großem Erfolg. Berühmte Künstler wie John Williams, Julian Bream und Atahualpa Yupanqui spielten „HyA“ -Gitarren.

Diese wunderschöne 1972er Gitarre mit der Nummer 103 ist eine absolute Rarität in hervorragendem Zustand. Mit ihrer Zederndecke und Boden und Zargen aus Cypressenholz, ist sie ein einzigartiges und seltenes Instrument. Gebaut ist sie wie eine klassische Gitarre und nicht wie eine Flamenco Gitarre, wie man auf den ersten Blick erwarten könnte. Die Ansprache, Klangfarbe und Spielbarkeit sind weltklasse. Diese Gitarre ist eines der wenigen, sehr seltenen Instrumente, die von A. Castro gebaut wurden. Dieser übernahm von Victoriano Aguado die Schelllackarbeiten an den Instrumenten zur Zeit als V. Aguado die Werkstatt 1970 aus gesundheitlichen Gründen verließ. Die Unterschrift von A. Castro auf der Querverstrebung des Bodens, sowie die Aufschrift auf dem Etikett „Para nuestro operario con cariño“, zeugen von der engen Beziehung zwischen Hernandez und Castro und ihrer Zusammenarbeit an diesem Instrument.

Der Zustand dieser Gitarre ist ausgezeichnet, und nur einige oberflächliche Spielspuren sind auf dem Lack zu sehen. Die strukturelle Integrität dieses Instruments ist außergewöhnlich. Interessant ist, dass der Kopf aus mehreren Zedernholzstücken gefertigt wurde, und das Etikett trägt die originale Hernandez y Aguado Signatur. Eine weitere Besonderheit sind die speziell hergestellten Rodgers-Mechaniken, die zur ästhetisch zur Schnitzarbeit auf der Kopfplatte passen. Diese Mechaniken wurden später angebracht und ersetzen die durch jahrelanges intensives Spielen abgenutzten Fustero-Mechaniken. Die Regelmäßigkeit, mit der diese Gitarre gespielt wurde, verleiht dieser Gitarre eine außergewöhnliche Fülle und Reife des Tons, welche gepaart ist mit großer Offenheit und bemerkenswerter Leichtigkeit beim Spielen.

Gitarrenbauer: Hernandez y Aguado
Baujahr: 1972
Decke: Zeder
Mensur: 660 mm
Sattel: 51 mm
Gewicht: 1300 Gramm
Eigenresonanz: G#
Mechaniken: Rodgers
Koffer: Hiscox Pro II
Zustand: Excellent

 

Zusätzliche Information

Finish

Mensur

Deckenholz

Zeder

Baujahr

Boden & Zargen

Du hast Fragen oder möchtest mehr Informationen? Deine Ansprechpartner für diese Gitarre stehen telefonisch oder via Kontaktformular für Dich zur Vefügung!

Denis Pécaut & Manuel Luchena

+49 721 38143275
Kontakt
Cookie Consent mit Real Cookie Banner