Daniel Friederich – 1971

VERKAUFT

zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 48 Stunden

Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen. KONTAKT

Product Description

Daniel Friederich wurde am 16. Januar 1932 geboren. Obwohl er den starken Wunsch hatte, Gitarre zu spielen, hatte er mit einem Mangel an Geld zu kämpfen. Im Alter von 23 Jahren löste Friederich dieses Dilemma, indem er seine erste Gitarre selbst baute: eine Kopie einer Simplicio-Gitarre. Daniel Friederich wurde um 1955 von seinem Gitarrenlehrer Christian Aubin unterstützt. Nachdem er Werkzeuge gebaut und Erfahrungen im Gitarrenbau gesammelt hatte, zeigte Daniel Friederich Robert Bouchet seine fünfzehnte Gitarre. Seitdem hat R. Bouchet seine Arbeit inspiriert. Im Laufe seiner Karriere entwickelte er persönlich einige Ideen von R. Bouchet. Daniel Friederich ist seit Jahrzehnten einer der wichtigsten aktiven Gitarrenbauer der Welt. Im Jahr 2015 stellte er den Gitarrenbau ein und verkaufte alle seine Werkzeuge. Er ist heute definitiv einer der angesehensten und am meisten bewunderten Gitarrenbauer der Geschichte.

Diese unglaubliche Gitarre, die 1971 von Daniel Friederich gebaut wurde, ist eine der ersten Gitarren, die er mit doppelten Zargen gebaut hat. Diese aus indischem Palisander / indischem Palisander bestehenden Doppel-Zargen sind Zeugnis einer großen Evolution in Daniel Friederichs Arbeit. Die Fichtendecke ist mit einer komplexen Fächer-Beleistung gebaut, die Robert Bouchets Ideen mit Daniel Friederichs Bestreben verbindet, ein ausgewogenes und kraftvolles Instrument mit einer unübertroffenen Klangfülle zu bauen. Eine Kopie des Werkstattbogens dieser Gitarre informiert uns über Daniel Friederichs Herangehensweise und dieses außergewöhnliche Dokument beschreibt ein Instrument, das reich an Harmonien und kräftigen Mitteltönen ist und eine Präzisionsarbeit, die auf den hundertstel Millimeter genau gefertigt wurde.

Das Instrument besticht optisch durch großartige Schönheit und befindet sich in einem sehr guten Zustand. Es hatte nur eine Reparatur auf der Decke, die heute kaum noch sichtbar ist. Die Reparatur dieses Risses auf der linken Seite der Decke erforderte eine Lackierung, die vor einigen Jahren sehr sorgfältig durchgeführt wurde. Die Decke wurde mit einem Kopalpflanzenlack und dem Originalpigment lackiert, das Daniel Friederich selbst dem Gitarrenbauer zur Verfügung stellte. Diese Restaurierung sowie die Wechsel der Mechaniken sind die einzigen beiden Änderungen des Originalzustandes dieses Instruments.
Diese 1971 Friederich spielt sich sehr angenehm, bietet eine wunderbare Fülle an Klangfarben und dem Gitarristen dadurch vielfältige Klangdimensionen und eine größtmögliche Freiheit im Spiel. Es ist ein sehr sensibles Instrument, das präzise reagiert und dessen Klang in den Händen des Musikers wunderbar geformt werden kann. Für unsere Begriffe ist diese Gitarre definitiv eines der gelungensten Instrumente in der Geschichte der klassischen Gitarre.

Gitarrenbauer: Daniel Friederich
Baujahr: 1971
Decke: Fichte
Boden und Zargen: Indischer Palisander
Mensur: 650 mm
Sattel: 52 mm
Gewicht: 1747 Gramm
Helmholtz: G

Zusätzliche Information

Mensur

Deckenholz

Fichte

Baujahr

Boden & Zargen

Finish

Du hast Fragen oder möchtest mehr Informationen? Deine Ansprechpartner für diese Gitarre stehen telefonisch oder via Kontaktformular für Dich zur Vefügung!

Denis Pécaut & Manuel Luchena

+49 721 38143275
Kontakt

Gitarre verkaufen?

Auf unserer Siccas Guitars Plattform hast Du die Möglichkeit Deine Gitarre zum Verkauf anzubieten. Dieser Service ist für Dich kostenfrei und Du erhältst nach dem Verkauf den Preis, den Du für Deine Gitarre festgelegt hast.

> JETZT ANFRAGEN

Garantiert keine neue Gitarre mehr verpassen!

Mit Deiner Newsletteranmeldung informieren wir Dich ein bis zwei Mal die Woche über neu eingetroffene Gitarren und Videos. Damit bleibst Du immer bestens informiert. Weitere Informationen und Widerrufshinweise.
Newsletter abonnieren