Erfahrungen & Bewertungen zu Siccas Guitars

Andrea Tacchi – 2016 Coclea „Ego“ 63,5 cm

VERKAUFT

Enthält 0% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-5 Werktage
Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen. Lieferzeiten sind ungefähre Angaben, können je nach Zielland abweichen und auf Grund von unvorhersehbaren Ereignissen kann es zu Verzögerungen kommen.
buy now pay later icon

Jetzt kaufen, später bezahlen!

So funktioniert es mit Klarna.
KONTAKT

Beschreibung

Andrea Tacchi wurde 1956 in Florenz (Italien) geboren, in einer Zeit, in der die Stadt mit Handwerksbetrieben und Künstlerateliers florierte. Dieses sehr anregende Umfeld und die Begegnung mit dem südamerikanischen Gitarrenbauer Ricardo Brané veranlassten ihn, Gitarrenbauer zu werden. In engem Kontakt mit Robert Bouchet und Daniel Friederich entwickelte er in den 80er Jahren sein handwerkliches Können und seinen künstlerischen Geschmack. Später lernte er von weiteren bedeutenden Gitarrenbauern wie Ignacio Fleta, José Romanillos und Robert Ruck und reiste dafür persönlich in die Vereinigten Staaten, nach England und Spanien. Andrea Tacchis außerordentliche Kunstfertigkeit wurde reichlich und verdientermaßen honoriert. Bereits 1985 erhielt er den ersten Preis beim renommierten internationalen Gitarrenbauwettbewerb „Concours International des Facteurs de Guitare“, der von Robert Vidal von Radio France organisiert wurde. Von da an führte die weltweite Anerkennung durch Gitarristen und Sammler zu einer Warteliste, die zu den beeindruckendsten ihrer Zunft zählt. Die Zahl legendärer Gitarristen, angesehener Professoren und junger Künstler, die Andrea Tacchi-Gitarren spielen, ist dementsprechend hoch. Um nur einige zu nennen: Carlo Marchione, Carlotta Dalia, Antigoni Goni, Renata Arlotti, Filomena Moretti, Flavio Cucchi, Robert Gruca, Colin Davin, Minoru Inagaki, und Marcelo Kayath.

Die 2016 Andrea Tacchi Coclea Gitarre ist ein Paradebeispiel moderner Gitarrenbaukunst und verbindet außergewöhnliche Bespielbarkeit mit einem künstlerischen Design. Dieses Instrument, gefertigt von einer der Leuchten der Gitarrenbauwelt, Andrea Tacchi, sticht nicht nur durch seine hervorragende Handwerkskunst hervor, sondern auch durch seine akustische und visuelle Pracht.

Im Mittelpunkt der Anziehungskraft dieser Gitarre steht ihre kraftvolle und responsive Natur. Sie bietet eine breite Klangfarbenpalette, die es Spielern ermöglicht, mühelos eine Vielzahl von Tönen und Nuancen auszudrücken. Diese Vielseitigkeit macht sie zu einer idealen Wahl für Gitarristen, die darauf abzielen, diverse musikalische Landschaften zu erkunden, vom zarten Fingerpicking bis zum robusten Zupfen.

Die Klangqualität der Gitarre ist sowohl reich als auch ausgereift. Ihr Klang zeichnet sich durch eine warme, singende und romantische Essenz aus, ideal für Musiker, die tiefe emotionale Verbindungen durch ihr Spiel hervorrufen möchten. Dieser ausgereifte Ton eignet sich für eine Vielzahl von musikalischen Genres und ermöglicht es dem Gitarristen, mit Leichtigkeit von klassischen zu zeitgenössischen Stilen zu wechseln.

Ästhetisch ist die Gitarre ein Kunstwerk. Sie befindet sich in ausgezeichnetem Zustand, mit nur einigen ausgebesserten Nagelmarkierungen in der Nähe der Brücke, die ihrer Gesamtschönheit jedoch nicht abträglich sind. Die Verwendung von Blattgold in der Rosette und im Binding zeugt von Tacchis Liebe zum Detail und seinem Engagement für ästhetische Exzellenz. Diese Elemente verleihen der Gitarre einen Hauch von Opulenz und machen sie nicht nur zu einem Instrument, sondern zu einem visuellen Meisterwerk.

Ein weiteres Highlight ist die hochwertige Rodgers-Mechanik, bekannt für ihre Präzision und Eleganz. Sie erhöht nicht nur die visuelle Anziehungskraft der Gitarre, sondern gewährleistet auch ein sanftes und genaues Stimmen.

Eine weitere Besonderheit sind die feinen Punkte aus reinem Gold, die in die Bindings eingelassen sind, und die einzigartige Mensur von 635 mm, die ein angenehmes und zugleich natürliches Spielgefühl vermitteln. Diese verkürzte Mensur ist besonders vorteilhaft für Spieler, die Standard-Mensurenlängen als herausfordernd empfinden, da sie einen leichteren Zugang und weniger Spannung in den Saiten bietet.

Eine Gitarre von Andrea Tacchi zu besitzen, angesichts der langen Wartezeiten, die typischerweise mit seinen begehrten Instrumenten verbunden sind, ist eine seltene Gelegenheit. Dieses 2016er Coclea-Modell ist nicht nur ein Instrument; sondern ein wunderbares Meisterwerk und ein Zeugnis für das Erbe eines der großen zeitgenössischen Gitarrenbauer. Seine außergewöhnliche Bespielbarkeit, kombiniert mit seiner eindrucksvollen Ästhetik, macht es zu einem sehr begehrten Instrument sowohl für professionelle Musiker als auch für ambitionierte Amatuere und Gitarrenliebhaber im Allegmeinen.

Gitarrenbauer: Andrea Tacchi
Baujahr: 2016
Decke: Cedar
Boden und Zargen: Indian rosewood
Mensur: 635 mm
Sattel: 49.5 mm
Gewicht: 1570 Gramm
Eigenresonanz: G#
Mechaniken: Rodgers
Saiten: Knobloch EDC 34.0
Koffer: Hiscox Pro II
Zustand: Exzellent


Video embedding powered by Webilop

Zusätzliche Informationen

Finish

Mensur

Deckenholz

Fichte

Baujahr

Boden & Zargen

Du hast Fragen oder möchtest mehr Informationen? Deine Ansprechpartner für diese Gitarre stehen telefonisch oder via Kontaktformular für Dich zur Vefügung!

Teambild
Denis Pécaut, Manuel Luchena, Jonathan Singgih Pranoto
+49 721 38143275
Kontakt

You have Successfully Subscribed!

You have Successfully Subscribed!

Cookie Consent mit Real Cookie Banner