<< ZURÜCK

Antonio Amodeo

Antonio Amodeo wurde 1980 im italienischen Piacenza geboren. Unter der Leitung des Meisters Marco Taio begann Amodeo das Studium der klassischen Gitarre am „Conservatorio G. Nicolini“, welches er mit dem Bachelor Abschluss mit Auszeichnung erfolgreich beendete. Zwei Jahre später erhielt er an dem gleichen Konservatorium den Master in Music Performance. Er bereicherte seine musikalische Ausbildung durch die Teilnahme an sämtlichen Schulungen und Meisterkursen mit international renommierten Meistern wie Carlos Bonell, Walter Zanetti, Claudio Marcotulli, Emanuele Segre, Leo Brouwer, Tilman Hoppstock und Claudio Piastra.

Als Solist bekam er mehrere Auszeichnungen, darunter Leistungs-Stipendien, und brachte Werke von latino-amerikanischen Komponisten wie Guido Santorsola, Eduardo Flores Abad und Mario Gomez Vignes zur Uraufführung. Durch seine Konzerttätigkeit trat er nicht nur in Italien, sondern auch im Ausland auf, was zu einem sehr vielseitigem Repertoire beitrug, welches von der klassisch-zeitgenössischen bis zur Volksmusik reicht. Im März 2010 nimmt er mit dem “Ipanema Duo” (Flöte-Gitarre) eine CD auf, welche vom Label “Sheva Collection” veröffentlicht wird und sowohl eigene Arrangements als auch Uraufführungen enthält.

Auch in anderen Bereichen der Musik ist Amodeo aktiv, wodurch er schon immer ein großes Interesse an Improvisation und Kreativität hatte. Diesbezüglich, lassen sich besonders seine Mitarbeit mit neuen musikalischen Realitäten („Coro 5 Terre“ aus Genua, dem „Florilegio ars Factory“ und der Gruppe von irischer Musik „Land O‘ Smiles“) aufführen, welche alle an künstlerischen Projekten mit Folk Musik und dem Experimentieren arbeiten. Seit 2009 kooperiert Antonio Amodeo mit dem Internetportal „www.chitarraedintorni.eu“ auf dem er bereits einige Essays aus dem Bildungs- und musikwissenschaftlichen Standpunkt veröffentlicht hat.

Wichtig ist auch seine Erfahrungen in der Lehre: Mit seinem 2004er Abschluss in Erziehungswissenschaften an der katholischen Universität von Piacenza, besuchte er die Kurse von Mauro Storti über den Gitarrenunterricht und lehrte in Akademien und Musikschulen wie zum Beispiel an dem diözesanen Institut für Kirchenmusik (Piacenza), der Musikakademie Stradella und der Sekundarschule G.Griffini in Casalpusterlengo (PC) (mit musikalischen Projekten). Außerdem gibt er Meisterkurse für junge Gitarristen im Sommer-Camp “Voltaggio Classica”. Seit 2009 lebt er in Deutschland, wo er regelmäßig an den Musikschulen Konstanz und Radolfzell am Bodensee unterrichtet. Er gibt auch Perfektionierungskurse an der „Hochschule für Musik” in Mainz in dem Kurs von Prof. Stefan Hladek.